Kirchenchor Hambrücken * Vocalitas * Coro Piccolo
Kirchenchor Hambrücken *  Vocalitas  * Coro Piccolo

Hier finden Sie uns:

Katholischer Kirchenchor

St. Remigius Hambrücken


Eva Baron (Vorstand)

Tannenweg 5
76707 Hambrücken

Tel. 07255 / 397405

Kontakt

Möchten Sie uns etwas mitteilen,   nutzen Sie unser Kontaktformular.

Chronik des katholischen Kirchenchores Hambrücken

 

Die Ursprünge des katholischen Kirchenchores zu Hambrücken scheinen bereits im Jahre 1864 zu liegen. Laut den Pfarrakten taucht der Name des Vereines zum ersten Mal am 04. August 1864 auf.

Die Ära der Organisten und Dirigenten ist zunächst durch das männliche Geschlecht geprägt und begann mit Herrn Schweitzer, auf welchen dann Herr Johann Georg Fischer folgte. Herr Fischer war bereits bekannt für seine Vorliebe für lateinische Messen.

 

Die Nachfolge von Herrn Fischer wurde dann von Hauptlehrer Kneller übernommen. Zu seiner Dirigentenzeit zählte der Kirchenchor 24 Mitglieder (12 verheiratete Frauen und 12 verheiratete Männer).

 

Von 1922 bis zum Jahre 1934 hatte die Chorleitung Herr Hoffmann inne. Während seiner Amtszeit, wurde auch der Bau einer neuen Orgel für die Hambrücker Kirche in Gang gebracht. Der Kirchenchor erfuhr in dieser Zeit auch zahlreiche Unterstützung durch die Frauen der Jungfrauen-Kongregation.

 

Im November des Jahres 1934 übernahm Herr Otto Oehler die Leitung des damals 52-köpfigen Kirchenchores. Nach dem Einzug von Herrn Oehler in den aktiven Militärdienst, übernahm der Chorsänger Gregor Debatin bis zum Kriegsende im Jahre 1945 die Leitung des Kirchenchores.

 

Der erste Dirigent der Nachkriegsjahre war dann Herr Landhäußer, welcher aber bereits nach kurzer Amtsperiode im Jahre 1947 von Herrn Kurt Pfenninger abgelöst wurde. Dieser stieg gleich zu Beginn intensiv in die musikalische Probearbeit mit dem Kirchenchor ein, weshalb bereits nach einigen Monaten die erste Orchestermesse in B-Dur von J. Haydn aufgeführt werden konnte.

 

Von 1950 bis zum Jahre 1959 leitete Herr Fabisch den Kirchenchor von Hambrücken. Unter ihm gelang es bereits, schwierige Chorwerke und Orchester-Messen für Gottesdienste und Konzerte einzustudieren.

 

Ab dem 15. September 1959 wurde Herr Fabisch dann abgelöst von dem Dirigenten Rektor a. D. Wilfried Berger, dessen Amtszeit einer der längsten in der Vereinsgeschichte darstellte. Insgesamt 38 Jahre leitete er den katholischen Kirchenchor sehr erfolgreich, der zu Beginn von Herrn Bergers Amtszeit noch 79 Mitglieder zählte und bis auf über 100 Sänger und Sängerinnen heranwuchs.

 

Das 110-jährige Bestehen durfte der Kirchenchor im Jahre 1975 feiern.

 

Nachdem Herr Berger sein Amt als Dirigent des Kirchenchores niederlegte, trat der russische Chorleiter Alexander Efanov in dessen Fußstapfen. Insgesamt 2 Jahre leitete er den Chor.

 

Im Jahre 1999 wurde der Kirchenchor dann von der Dirigentin Jutta Zimmermann übernommen, welche bis zum heutigen Datum das Dirigat des Chores inne hat. Mit Ihr kam ein neuer Wind in die Musikgeschichte des Kirchenchores, welcher sich darin niederschlug, dass traditionelle, klassische und zeitgemäße Musikliteratur miteinander sinnvoll verwoben wurde.

Als Highlights des Chores, unter der Dirigentin Jutta Zimmermann, sind vor allem die beiden Konzerte „Music was my first Love“ im Jahr 2009 und „Klassisch gerockt“ im Jahre 2012 zu nenne, welche zahlreiche begeisterte Zuhörer in die Lußhardthalle lockten. Auch das im Jahre 2012 veranstaltete Adventskonzert in der Kirche St. Remigius Hambrücken soll an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben.

 

 

Heute zählt der Kirchenchor ca. 65 aktive Sänger und Sängerinnen, welche an der Mitgestaltung von Messfeiern, Wortgottesdiensten ebenso mitwirken, wie auch bei weltlichen Anlässen und Feierlichkeiten. Unterstützt wird der Chor auch durch einen engagierten Freundeskreis, dem an dieser Stelle ein großer Dank gilt.

 

Neben dem musikalischen Miteinander wird auch die GESELLIGKEIT unter den Mitgliedern des Kirchenchores groß geschrieben. Gemeinsame Ausflüge, lustige Singstunden zur Faschingszeit oder auch das Oktoberfest schmücken hierbei das Vereinsjahr aus. Auch die jährliche Teilnahme beim Straßenfest Hambrücken ist für die Sänger und Sängerinnen des Kirchenchores zur Tradition geworden.

 

Im Jahre 2014 wird der Kirchenchor Hambrücken auf sein 150-jähriges Bestehen zurückblicken können, weshalb bereits jetzt schon die Vorbereitungen für das bevorstehende Jubiläumsjahr auf Hochtouren laufen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirchenchor Hambrücken